Verkehr

Überschwemmte Radwege

Ich bin begeisterte Radfahrerin.

Mein Auto steht schon lange in der Garage und wartet auf einen Einsatz im Extrafall - bei großen Entfernungen oder schweren Lasten.

Ich erledige alles per Rad. Nun kommt das tolle Frühlingswetter und die großen Mengen vom Schnee schmelzen innerhalb weniger Tage.
Einige Rad- und Fußwege sind überschwemmt. Man traut sich nicht weiter zu fahren - obwohl das Wasser vielleicht gar nicht so tief ist.
Meine IDEE wäre in diesem Fall - an solchen Wegen (in meinem Wohngebiet - Ölpersee, Schunterrauhe, Ohe und Mittelriede - diese kleinen Flüsse und der See nur in diesen kritischen Tagen, schwanken aus den Ufern und breiten sich aus) Markierungen aufzubringen. Wenn man auf diese Rad- und Fußwege Markierungsstäbe positioniert - mit 10 cm Markierstreifen - die natürlich sichtbar sind - kann man bei leichten Überschwemmungen - wie jetzt - sehen, ob es für mein Rad kritisch ist oder nicht. Bis 25 cm - 30cm kann ich noch drüber fahren. Schließlich benutzt das Harzvorland auch Markierungen nur für den Schnee.

Schöne Grüße von Daria Beyer