Vorheriger Vorschlag

Befestigung des Grünstreifens Jasperallee / Aufstellung von Bänken

Der Grünstreifen der Jasperallee ab dem Ring in Richtung Park sollte genau so befestigt werden wie das Teilstück vom Theater bis zum Ring.
Zudem sollten Bänke als Sitzgelegenheit aufgestellt werden.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Straßenbeleuchtung in der Adolfstr

Die neuen Straßenleuchten in der Adolfstr. passen von der Form und der Lichttemperatur überhaupt nicht in das Straßenbild. Bitte das Aufstellen dieser Leuchten stoppen und die fünf bereits montierten ersetzen.

weiterlesen
Verkehr

Taxistand Amalienplatz - äußerst selten genutzt - Möglichkeit für zusätzlichen öffentlichen Parkraum

Am Amalienplatz schräg gegenüber der Einkaufspassage "Weisses Ross" ist aktuell ein Parkstreifen komplett für Taxis (provisorisch mit Behelfsschildern) vorgehalten. Der Parkstreifen hat ein Kapazität von bis zu 5 Pkws und wird die meiste Zeit nicht von Taxis genutzt, d.h. der Parkstreifen steht leer. Meinen Beobachtungen zu Folge (3-4 Blicke pro Tag) wird dieser Taxistreifen äußerst selten angefahren, vereinzelt ist mal 1 wartendes Taxi zu beobachten. Ich bitte den Bedarf für diesen Taxistreifen zu überprüfen und anzupassen. Die bisher nicht genutzte Fläche kann so zumindest auch teilweise dem öffentlichen Parkraum zur Verfügung gestellt werden. Die Anwohner und Kunden der umliegenden Geschäfte freuen sich darüber bestimmt sehr. Vielen Dank

Bearbeitungshinweis: 
Der Taxiplatz wurde auf Wunsch der Taxenbetreiber nach Abschluss der Baumaßnahme in der Amalienstraße dort beibehalten. Wenn dort kaum Taxi stehen, so kann dies nicht zu Lasten der Taxiunternehmen gehen, denn wenn die Taxi unterwegs sind, sind sie geschäftlich tätig, transportieren Fahrgäste oder sind momentan unterwegs und nehmen den nächsten Auftrag an. Aus diesem Grund ist die Aufhebung oder Reduzierung keine Option. Im Übrigen wurde der Taxistand durch die Umlegung bereits reduziert. In der Amalienstraße war der Taxistand für acht Pkw ausgelegt, in der Celler Straße nach Bekunden des Melders bis zu fünf Kfz.