Vorheriger Vorschlag

rückverlegung der verkehrsführung

GUTEN TAG

ICH MÖCHTE IHNEN VORSCHLAGEN;DEN ORTSVERKEHR IM STADTTEIL RÜNINGEN WIEDER IN DEN ALTEN ZUSTAND ZU VERSETZEN;DA ES FÜR DIE MEISTEN BÜRGER IN UNSERER ORTSCHAFT SEHR ÄRGERLICH IST

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Erhalt der Pavillons am Ringerbrunnen

Ich bin für den Erhalt der Pavillons am Ringerbrunnen. Statt sie abzureißen sollte die Stadt sie lieber renovieren. Sie gehören einfach ins Stadtbild und dorthin und haben einen gewissen Kultcharakter.

weiterlesen
Bauen und Planung

Straßenbeleuchtung an der Bushaltestelle "DLR"

Gefordert wird: Temporäre Straßenbeleuchtung mindestens für die Haltestelle "DLR" der Linie 413 Richtung Leiferde (also Richtung Innenstadt/Rathaus).

Die Bushaltestelle "DLR" besteht aus insgesamt vier Bussteigen (Straßenbündiger Halt): Linie 413 Richtung Bevenrode, Linie 413 Richtung Leiferde, Linie 436 Richtung Flughafen, Linie 436 Richtung Hauptbahnhof (Haltestellen der Linie 436 sind seit langem Ersatzhaltestellen). An keinem dieser Bussteige befindet sich eine (ausreichende) Beleuchtung.

Dies ist insbesondere am Bussteig der Linie 413 Richtung Leiferde fatal, da es dort aufgrund der Dunkelheit immer wieder zu Konflikten zwischen auf dem wartenden Fahrgästen und den auf dem Bürgersteig fahrenden Radfahrenden kommt. Deshalb wird hierfür die Anbringung einer Beleuchtung gefordert. Die Anbringung von Beleuchtungen an den anderen drei genannten Bussteigen wäre wünschenswert. Da der Lilienthalplatz inklusive der Bushaltestelle DLR langfristig umgebaut und vermutlich mit ausreichender Beleuchtung geplant wird, wird hiermit gefordert, bis zum vollständigen Umbau eine temporäre (mobile) Beleuchtung anzubringen.

Bearbeitungshinweis: 
1) Liebe/r Ideengeber/in, vielen Dank für Ihre eingereichte Idee. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Unterstützung der Idee werben müssen und auch Ihre eigene Idee unterstützen können. Bitte beachten Sie, dass lediglich registrierte Nutzer eine Idee unterstützen können. Wenn Sie sich registriert haben, erscheint über dem Unterstützerbalken die Fläche "Idee unterstützen". Ein Kommentar unter der Idee wird nicht als Unterstützung gewertet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für die Unterstützung Ihrer Idee zu werben. Teilen Sie Ihre Idee z. B. bei Facebook, Twitter oder informieren Sie Verwandte und Bekannte per E- Mail. Diese Funktionen räumt Ihnen die Ideenplattform als Möglichkeit der Werbung für Ihre Idee ein. Bei einer haushaltswirksamen Idee müssen mindestens 50 Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Portal gefunden werden. Ist dies der Fall, wird sie durch die zuständigen Fachbereiche inhaltlich geprüft und - soweit erforderlich - den politischen Gremien zur Entscheidung zugeleitet. Wie bereits erwähnt, ist eine Registrierung zur Unterstützung von Ideen zwingend notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich einen Benutzernamen wählen, eine E-Mail-Adresse angeben und sich ein Passwort überlegen. Sollten noch Unklarheiten bestehen oder Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen das Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Rufnummer: 0531 470-3000 gern zur Verfügung. 2) 05.05.2020 - Die Idee hat die erforderliche Mindestunterstützeranzahl nicht erreicht.