Stadtgrün und Umwelt

Recup in Braunschweig - Die Lösung des Einwegbecherproblems

Die Umwelt leidet massiv unter der Verwendung von Einwegkaffeebechern, die überall, wo Coffee To Go verkauft wird, nach einmaliger Benutzung weggeworfen werden. Recup ist ein Startup (Startup des Jahres 2018), welches sich die Lösung dieses Problems zum Ziel gesetzt hat. Das Startup hat einen wiederverwendbaren Kaffeebecher entwickelt, welcher gegen einen Pfand von 1€ in allen teilnehmenden Kaffeeverkaufsstellen benutzt und zurückgetauscht werden kann. Das Recup-System (siehe www.recup.de) wurde bereits in vielen Städten, wie z.B. Wolfsburg, erfolgreich eingeführt.

Wir, die Oberstufe des Martino Katharineums, sind fest davon überzeugt, dass die Einführung dieser wiederverwendbaren Kaffeebecher zu einer nachhaltigen und langfristigen Verbesserung unserer Müllsituation führen wird.

Bearbeitungshinweis: 
1) Die Idee wurde an die Braunschweig Stadtmarketing GmbH weitergeleitet. 2) Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH teilt zu der Idee folgendes mit: Am 6. November 2018 wurde ein Antrag der SPD-Fraktion zur Prüfung eines Mehrwegbecherpfandsystems in Braunschweig durch den Rat der Stadt Braunschweig angenommen. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH wurde mit der Aufgabe der Sondierung potentieller Anbieter von Mehrwegbecherpfandsystemen beauftragt und befindet sich aktuell in Gesprächen mit Institutionen und Vereinen in Braunschweig, die Gastronomie, Hotellerie und Handel vertreten und letztlich die Entscheidung treffen. Dazu wird voraussichtlich noch im ersten Quartal diesen Jahres eine Stellungnahme gegenüber der Stadtverwaltung erfolgen.