Verkehr

Radfahren an Straßenbahnschienen sicherer machen

in der Innenstadt gibt es Bereiche, auf denen Radfahrende den Weg der Straßenbahnschienen nutzen müssen. Hier passieren, trotz erhöhter Vorsicht, immer wieder schwere Unfälle. Bei einer nicht representativen Umfrage im Freundeskreis war von Platzwunden, Schlüsselbeinbruch, Armbruch, einer Schädigung beider Augen durch den Sturz und mehrfach von ausgeschlagenen Zähnen allein im Bereich um die Haltestelle Friedrich-Wilhelm-Straße die Rede.
Da es besonders im Bereich der Haltestelle keinen Platz für einen seperaten Radweg bzw. Schutzstreifen gibt, schlage ich vor, geeignete Veränderungen an den Schienen vorzunehmen, die besonders betroffene Bereiche für Radfahrende sicherer machen. Sollte dies nur durch umfangreche Baumaßnahmen möglich sein, wäre es dringend ratsam, dies bei künftigen Baumaßnahmen an Stellen mit gleichzeitigem Bahn- und Radverkehr zu berücksichtigen.

Bearbeitungshinweis: 
Die Idee wurde an die Braunschweiger Verkehrs-GmbH weitergeleitet.

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Wie soll das gehen? Jeder Zweiradfahrer sollte wissen, dass Gleise in großem Winkel überfahren werden müssen, wer das nicht weiß, sollte zu Fuß gehen!

Wer nicht weiß das es hierfür bereits einfache Mittel gibt und diese bereits erfolgreich in anderen Städten angewandt werden, sollte seinen Mund halten.

Für Ihren hilfreichen Hinweis. Es handelt sich dennoch um eine vermeidbare Situationen, die bei neuen Baumaßnahmen in Betracht Bezogen werden kann. So wie es in obigem Text auch steht. Ich denke, das so ziemlich jeder Fahrradfahrer. Der dort einen Unfall hatte um die Notwendigkeit weiß, die Schienen nicht im Spitzen Winkel zu überfahren. Mir ist es viele Jahre lang gelungen. Ein Unfall an den Schienen liegt häufig schwerer als ein einfacher Sturz. Das musste ich nun feststellen.

Die Statistik der Unfälle sollte reichen, um einzusehen, dass etwas unternommen werden muss.

Ich kenne dieses Stück Fahrbahn nicht persönlich, aber wenn es eben dort gehäuft zu Unfällen/Verletzungen kommt und es Möglichkeiten gibt, dieses mittels einer Veränderung sicherer zu gestalten, ist das absolut wünschenswert, danke.

Gerade diese Stelle ist schon immer nur sehr unschön zu befahren, als Radfahrer!

Diesen Bereich befahre ich häufig mit dem Fahrrad. Jedes mal bin ich froh wenn ich die Gleise sicher gequert habe. Was soll das Gemecker....? Dieser Bereich ist für Radfahrer riskant. Wenn die Gefahr minimiert werden kann sollte dies in Angriff genommen werden.

Glücklicherweise gab es bisher deutlich hilfreichere Kommentare hier, als den blöden ersten. Ich schwitze auch immer Blut-und Wasser, wenn ich diese Gleise quere und ich befahre diese Strecke oft. Und überhaupt gibt es viel zu wenig sichere Fahrstrecken für Radfahrer in BS.