Vorheriger Vorschlag

Hunde am Heidbergsee

Erlaubnis für Hunde am Heidbergsee.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Zusätzliche Straßenlaterne(n)

Der markierte Wendeplatz wird so gut wie garnicht von den vorhandenen Straßenlaternen erfasst und somit kaum beleuchtet. Dies führt dazu, dass Fußgänger bei Dunkelheit nur sehr schwer und spät zu erkennen sind.

weiterlesen
Verkehr

Parkraumvernichtung

Ich wohne seit fast 40 Jahren in der Bodelschwinghstraße Nr.11, genauso lange wundere/ärgere ich mich über das in meinen Augen unsinnige Halteverbot gegenüber meiner Wohnung. Dieses wird wohl auch von anderen Bewohnern so gesehen, denn es wurde ständig ignoriert. Seit einigen Wochen wurde die Unsinnigkeit auf die Spitze getrieben und ein weiteres Halteverbot direkt gegenüber aufgestellt. Somit fallen insgesamt mindestens 6-7 Parkplätze weg, die dringend benötigt werden. Ich habe in diesen ganzen Jahren nicht einmal den Eindruck gehabt, dass die dort parkenden Autos in irgendeiner Weise den Verkehr auf unserer Straße behindert haben. Ich bitte darum die Entscheidung zu überdenken und ggf. rückgängig zu machen.

Bearbeitungshinweis: 
Da es sich hier um eine haushaltsneutrale Idee handelt muss für die Unterstützung der Idee nicht geworben werden. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr wird die Anregung überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung wird das Ergebnis auf der Ideenplattform veröffentlicht. Über den angesprochenen Bereich häuften sich die Beschwerden über verkehrsbehinderndes Parken, so dass eine Änderung geboten war. Bei dem Endstück handelt es sich um eine Sackgasse, in der auch für größere Fahrzeugarten das Wenden möglich sein muss. Aus diesem Grund ist der dortige Ausbau unter dem Gesichtspunkt erfolgt, dass das Wenden jederzeit möglich sein muss. Die angeordneten Halteverbote sind erforderlich.