Vorheriger Vorschlag

ÜBERDACHTE HALTESTELLEN IN RÜNINGEN

GUTEN TAG
MIT BEDAUERN STELLE ICH IMMER HÄUFIGER FEST;DAS DIE STADT AM FALSCHEN ENDE SPART

weiterlesen
Nächster Vorschlag

"Essbare Stadt" Braunschweig nach dem Vorbild Andernach

Urban Gardening ist ein Trend, der positive Auswirkungen auf die Stadtgestaltung hat: Die Stadt Andernach gibt nur noch 10 % ihrer ursprünglichen Kosten für die Pflege der Grünflächen aus, weil sie auf den Flächen Nutzpflanzen anbaut, die kostenlo

weiterlesen
Verkehr

Parkplätze im östlichen Ringgebiet

Dass es im östlichen Ringgebiet ein Parkplatzproblem gibt, ist allgemein bekannt. Ich möcht eine kleine Erleichterung vorschlagen und zwar für den Bereich Georg-Westermann-Allee. Fährt man die Georg-Westermann-Alleein in östlicher Richtung, beginnt an der Ecke Herzogin-Elisabeth-Str. auf der linken Seite der Prinz-Albrecht-Park. Dort parken längs zur Fahrtrichtung Kraftfahrzeuge. Diesen Parkplatzbereich könnte man effizienter gestalten, wenn dort ein Parkstreifen errichtet würde, der das Parken senkrecht zur Fahrtrichtung ermöglicht. Auf etwa 50-100 Metern leißen sich so recht viele Parkplätze gewinnen. Und das mit relativ geringem Aufwand.
Ich selbst nutze den Park sehr gern und fahre auch viel mehr Fahrrad als Auto. Grundsätzlich möchte ich daher die Grünflächen in der Stadt nicht reduzieren. Ich fände es aber angemessen, wenn ein 2 Meter breites Rasenstück auf 50-100 Meter länge geopfert würde. Vielleicht hätte wir dadurch einige zugeparkte Fußwege und Einfahrten weniger.

Bearbeitungshinweis: 
Die Idee hat die erforderliche Anzahl an Unterstützern nicht erreicht.