Vorheriger Vorschlag

Radfahrschutzstreifen Messeweg gefährlich und zugestaut

Guten Tag.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Wasserstofftankstelle

Hallo,

Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Auto. Dabei habe ich mit dem Gedanken gespielt mir ein Wasserstoff betriebenes Auto zu kaufen. Aus Umweltgründen würde das eigentlich schon Sinn machen.

weiterlesen
Verkehr

Messeweg / Berlinerstr. Kreuzung

Ich schlage vor, die Kreuzung Messeweg / Friedrich.Voigtländerstr. / Berlinerstr. dreiphasig zu schalten oder Linksabbiegerpfeil.
Grund: Von jedem Linksabbieger in die Berlinerstr. ist es eine Mutprobe, weil sehr unübersichtlich zu sehen, ob nicht ein Geradeaus Fahrer an den Linksabbiegern vorbei "schießt"...
Vorschlag: Berliner Straße beide Richtung frei, danach Linksabbieger. Dann z.B: Messeweg (Links/geradeaus frei), danach Friedrich-Voigtländer (Links/geradeaus frei)-
Ich kenne die Unfallstatistik nicht, aber bei jeder Grünphase zur Querung Berliner ist es oft recht knapp.

Bearbeitungshinweis: 
1) Da es sich hier um eine haushaltsneutrale Idee handelt muss für die Unterstützung der Idee nicht geworben werden. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr wird die Anregung überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung wird das Ergebnis auf der Ideenplattform veröffentlicht. 2) Die Prüfung des Fachbereiches hat folgendes ergeben: Die Anordnung von Lichtsignalanlagen (LSA) erfolgt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und wird in Abstimmung mit Polizei und Verkehrsbehörde einvernehmlich abgestimmt. Der Knotenpunkt Berliner Str. / Messeweg mit einer derart komplexen Verkehrsabwicklung und hohem Verkehrsaufkommen aus und in unterschiedlichen Richtungen, ist es unmöglich, eine für alle Verkehrsteilnehmer optimale Lösung zu finden. Die Verteilung der Grünzeiten ist eine Balance zwischen allen Verkehrsteilnehmern und allen Verkehrsströmen. Der Überweg über die Berliner Str. ist ein empfohlener Schulweg. Die Fußgängergrünzeiten wurden im Rahmen der Schulwegsicherung vor einigen Jahren angepasst und sind, um Schulkinder sicher und schnell über die viel befahrene und breite Straße zu schicken, relativ lang und koordiniert. D.h. der Fußgänger kann in einem Zug über die gesamte Fahrbahn laufen. Kraftfahrzeuge aus den Nebenrichtungen (Messeweg und Fr.-Voigtländer Str) werden parallel zu den Fußgängern freigegeben. Eine zusätzliche Phase und/oder Einführen der separaten Linksabbiegersignalisierung (Links-Pfeilsignale), wie Sie vorschlagen, würde dazu führen, dass die heutige koordinierte Führung der Fußgänger aufgegeben werden müsste und des Weiteren würden sich erhebliche längere Wartezeiten für die stark belastete Hauptrichtung und Nebenrichtung und insbesondere für den bevorrechtigten ÖPNV (Stadtbahn) geben. Bei der genannten Kreuzung handelt es sich auch nicht um eine Unfallhäufungsstelle. Seitens der Stadt wird die Straßenverkehrsordnung (StVO) und die gültigen Richtlinien bei der Schaltung von Lichtsignalanlagen berücksichtigt. Beinahe-Unfälle treten im Straßenverkehr dann auf, wenn Verkehrsteilnehmer aus Unachtsamkeit oder vorsätzlich die Regeln der StVO nicht beachten. Die Überwachung des fließenden Verkehrs mit dem Ziel der Verfolgung fällt in die Zuständigkeit der Polizei. Dazu gehört auch die Geschwindigkeitsüberschreitung und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer. Aus den genannten Gründen ist vorgesehen, die jetzige Verkehrsführung und die Schaltung der Lichtsignalanlage beizubehalten.