Vorheriger Vorschlag

Ergänzung der Fußgängerinsel Messeweg/ Fischerweg um einen Zebrastreifen

Der Messeweg kreuzt die von Fußgängern und Radfahrern viel genutzte Verbindung zwischen Kreuzteich und Mittelriede.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Freie Sprechstunde im Meldeamt

Wie kann es sein, dass trotz Urlaubszeit und dadurch bedingt der extrem hohen Nachfrage im Meldeamt keine freie Sprechzeit angeboten wird?

weiterlesen
Verkehr

Kreisverkehr bei ehemals Wiglo Wunderland Weststadt

Hallo liebe Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer,

stehen Sie auch immer wieder mal an der T Kreuzung Lichtenbergerstrasse/ Timmerlahstrasse (Ecke ehemals Wiglo) ? Gerade zu den Stoßzeiten kommt es hier zu einem längeren warten, ab und an zu waghalsige Abbiegungen, Wortwechsel zwischen Autofahrer:innen und Radfshrer:innen, weil kein Platz für die Durchfahrt mit dem Rad gelassen wird. Manchmal kommen sogar Fußgänger:innen in die Not Slalom durch die wartenden Autos zu laufen... Ich plädiere für einen Kreisverkehr an dieser Stelle für einen fließerenden Verkehr, für eine Reduzierung knapper Unfälle und somit auch eine umweltschonende Teilnahme am Straßenverkehr mit motorisierten Fortbewegungsmittel.

Bearbeitungshinweis: 
Liebe/r Ideengeber/in, vielen Dank für Ihre eingereichte Idee. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Unterstützung der Idee werben müssen und auch Ihre eigene Idee unterstützen können. Bitte beachten Sie, dass lediglich registrierte Nutzer eine Idee unterstützen können. Wenn Sie sich registriert haben, erscheint über dem Unterstützerbalken die Fläche "Idee unterstützen". Ein Kommentar unter der Idee wird nicht als Unterstützung gewertet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für die Unterstützung Ihrer Idee zu werben. Teilen Sie Ihre Idee z. B. bei Facebook, Twitter oder informieren Sie Verwandte und Bekannte per E- Mail. Diese Funktionen räumt Ihnen die Ideenplattform als Möglichkeit der Werbung für Ihre Idee ein. Bei einer haushaltswirksamen Idee müssen mindestens 50 Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Portal gefunden werden. Ist dies der Fall, wird sie durch die zuständigen Fachbereiche inhaltlich geprüft und - soweit erforderlich - den politischen Gremien zur Entscheidung zugeleitet. Wie bereits erwähnt, ist eine Registrierung zur Unterstützung von Ideen zwingend notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich einen Benutzernamen wählen, eine E-Mail-Adresse angeben und sich ein Passwort überlegen. Sollten noch Unklarheiten bestehen oder Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen das Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Rufnummer: 0531 470-3000 gern zur Verfügung.

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Wäre es nicht besser, die Timmerlaher Straße direkt an die Elbestraße anzuschließen, wie es schon seit langen angedacht und auch immer wieder gefordert wird?

Die Elbestraße ist leistungsfähig genug um den Verkehr von und nach Westen aufzunehmen.
Für viele Autofahrer wird der Weg kürzer, was zu einer echten Emissionsentlastung führt.
Die Lichtenberger Straße wird ebenfalls entlastet werden.

Somit sollte es an der die besagten T-Kreuzung keine nennenswerten Wartezeiten mehr geben. Ggf. kann die Vorfahrtsbeziehung auch zu einer Abknickenden Vorfahrt (Lichtenberger Straße / An der Rothenburg) umgebaut werden. Von dem Verbleibenden Teil-Stück Timmerlaher Straße dürfte dann nur noch geringer Verkehr von den dort ansässigen Firmen zu erwarten sein.

Ihr "Besserer Vorschlag" hat mit der Situation an der T-Kreuzung Lichtenberger Straße/ Timmerlahstraße aktuell nichts zu tun.
Denn er wird ja nicht umgesetzt.
Es ist aber ein Zeichen, dass die Veränderungen mit dem Umlenken/Umleiten des Verkehrs der von der Lichtenberger Straße auf die Donaustr. den Verkehr an der T-Kreuzung sich nur noch vergrößert haben.
Wenn man Verkehr zwangsweise (seitens der Stadtverwaltung) versucht umzuleiten, trifft man auch unweigerlich auch die Wirtschaft.
NETTO und EDEKA bauen nicht umsonst ihre Ladengeschäfte an Straßen mit (viel) Durchgangsverkehr.

Für einen NEUEN Vorschlag "Verlängerung der Elbestr. Richtung Timmerlahstr." käme dann auch die Möglichkeit die Verlängerung der Straßenbahn nach Timmerlah und die Wendeschleife dorthin zu verlegen.
Auch wäre der Bau des Radweges entlang der Timmerlahstr. dann angesagt.