Vorheriger Vorschlag

Alkoholiker, Scherben, Zigaretten- und Jointstummel am Amalienplatz

Auf dem Arreal am Amalienplatz sammelt sich neben dem Spielplatz fast täglich eine Gruppe Alkoholiker. Häufig liegen Glasscherben auf den Wegen und Zigaretten- und Jointstummel im Sand und an den Sitzbänken.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Müllabfuhr mit Pferdekutsche

So wie im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek könnten auch in (Teilen) Braunschweigs die Abfälle aus öffentlichen Mülleimern mit einer Pferdekutsche eingesammelt werden.

weiterlesen
Stadtgrün und Umwelt

Hundetoilette anstelle Hundekot überall

Im Bereich der Heidehöhe Richtung Bunsenstrasse / Lindenberg ( und auch anderswo, wo Hunde mal schnell hingeführt werden können) nutzen uneinsichtige Hundehalter gerne Grünstreifen und Strasse zur Erleichterung ihrer Vierbeiner, gern auch, um schwarze Kotbeutel gleich liegen zu lassen. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, ausgewiesene Flächen zu diesem Zweck einzurichten mit entsprechender Bereitstellung von Kotbeuteln und Entsorgungsmöglichkeit für ebendiese, damit diese Hundehalter ihrer Verantwortung auch gerecht werden können.

Bearbeitungshinweis: 
1) Liebe/r Ideengeber/in, vielen Dank für Ihre eingereichte Idee. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Unterstützung der Idee werben müssen und auch Ihre eigene Idee unterstützen können. Bitte beachten Sie, dass lediglich registrierte Nutzer eine Idee unterstützen können. Wenn Sie sich registriert haben, erscheint über dem Unterstützerbalken die Fläche "Idee unterstützen". Ein Kommentar unter der Idee wird nicht als Unterstützung gewertet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für die Unterstützung Ihrer Idee zu werben. Teilen Sie Ihre Idee z. B. bei Facebook, Twitter oder informieren Sie Verwandte und Bekannte per E- Mail. Diese Funktionen räumt Ihnen die Ideenplattform als Möglichkeit der Werbung für Ihre Idee ein. Bei einer haushaltswirksamen Idee müssen mindestens 50 Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Portal gefunden werden. Ist dies der Fall, wird sie durch die zuständigen Fachbereiche inhaltlich geprüft und - soweit erforderlich - den politischen Gremien zur Entscheidung zugeleitet. Wie bereits erwähnt, ist eine Registrierung zur Unterstützung von Ideen zwingend notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich einen Benutzernamen wählen, eine E-Mail-Adresse angeben und sich ein Passwort überlegen. Sollten noch Unklarheiten bestehen oder Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen das Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Rufnummer: 0531 470-3000 gern zur Verfügung. 2) 30.11.22020 - Die Idee hat die erforderliche Mindestunterstützeranzahl nicht erreicht.

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Ich lehne das Anliegen nicht ab, aber die Formulierung. Hundehalter können auch jetzt schon Ihrer Verantwortung nachkommen und tun es einfach nicht. Aus Faulheit, Arroganz, Ignoranz und genereller Assozialität.