Vorheriger Vorschlag

Fahrradabstellanlagen für die Parkstraße

Die Parkstraße bietet viele Parkmöglichkeiten für Kfz im öffentlichen Raum. Allerdings wird Radfahrern keine Möglichkeit gegeben, ihr Fahrrad sicher und legal abzustellen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Elektroladesäulen

Es ist für die Etablierung der Elektromobilität ist es erforderlich, dass Elektroladesäulen im innerstädtischen Gehwegbereich aufgestellt werden und betrieben werden können, damit auch die Elektromobilität bei städtischen Grundstücken ohne eigene

weiterlesen
Verkehr

Grüner Pfeil

Wenn man den Bohlweg in Richtung Süden fährt, kann man u.a. auf den Waisenhausdamm abbiegen. An dieser Stelle befinden sich zwei Geradeaus- und eine Rechtsabbiegespur; alle drei Spuren werden durch eine Ampelanlage gleich gesteuert. Mein Vorschlag ist, für die Rechtsabbiegespur einen grünen Pfeil einzurichten, da keine weiteren Fahrspuren davon betroffen wären. Auf den Fußgänger- und Radverkehr muss der Abbiegende ja sowieso achten.

In der Anlage habe ich noch einmal den beschriebenen Bereich dargestellt.

Bearbeitungshinweis: 
1) Da es sich hier um eine haushaltsneutrale Idee handelt muss für die Unterstützung der Idee nicht geworben werden. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr wird die Anregung überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung wird das Ergebnis auf der Ideenplattform veröffentlicht. 2) 09.06.2020 - Die Verwendung des Grünpfeils – Verkehrszeichen 720 – unterliegt den Bestimmungen des § 37 der Straßenverkehrsordnung (StVO) sowie der dazu erlassenen Verwaltungsvorschriften. Danach ist der Einsatz des Schildes mit grünem Pfeil auf schwarzem Grund (Grünpfeil) nicht zulässig, wenn der freigegebene Fahrradverkehr auf dem zu kreuzenden Radweg für beide Richtungen zugelassen ist. Der westliche Radweg des Bohlwegs ist für beide Richtungen freigegeben, dadurch kann es zu sicherheitsrelevanten Konflikten zwischen Grünpfeilnutzern und dem Radverkehr kommen. Die Anordnung eines Grünpfeils ist aus diesem Grund nicht zulässig.