Vorheriger Vorschlag

Stadtbegrünung

Guten Abend, mir fiel auf, dass mehrere städtische Arbeiter auf der Jasperallee damit beschäftigt waren, "Unkraut" auf dem Mittelstreifen zu entfernen.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Fehlende Mülleimer am Fitnessparcours im Bürgerpark

Am Fitnessparcours im Bürgerpark befinden sich keine Mülleimer. Freizeitsportler bringen ja gerne mal Essen und Trinken mit. Den Müll könnte man dann direkt entsorgen.

weiterlesen
Stadtgrün und Umwelt

Grünanlage um die Kleingärtnervereine

Sehr geehrte Damen und Herren, wir finden die Grünanlage Bruchanger furchtbar lieblos, eintönig, öde und lebensfeindlich. Einerseits werden die Bäume schlecht gepflegt (zahllose Totäste über den Fußwegen), andererseits wird die Grünfläche viel zu oft gemäht. Dabei werden regelmäßig Igel getötet! Es gab an der Nordseite direkt angrenzende zum „Am Bruchanger“ für ein Jahr eine Wildblumenwiese, an der Westseite seit 2 - 3Jahren. Durch Alter, Stürme, Trockenheit sind viele Bäume umgeknickt/gefällt. Da permanent gemäht wird, können sich keine Brutvögel ansiedeln. keine Pflanzenvielfalt. An der Ostseite, angrenzend zur Ackerfläche wird zum Beispiel nur ein Streifen vom Weg gemäht, der Rest bis zum Acker bleibt momentan stehen. So etwas wünschen wir uns. Warum für teuer Geld gestresste und dadurch anfällige Bäume pflanzen aber gleichzeitig wöchentlich die zahlreichen Baumsämlinge niedermähen? Lassen wir doch einige Sämlinge stehen (diese sind dann als Bäume viel widerstandsfähiger als die umgesiedelten Käufe), lassen Sträucher und Hecken entstehen. es genügt doch, Links und rechts der Wege nur einen 2 - 3 Meter breiten Streifen zu mähen. Dazu muss noch nicht einmal groß gepflanzt werden. In null komma nix siedeln sich Schlehen, Holunder, uvm an. Das gleiche kann man bitte auch im Heidbergpark um den See/Horstwinkel machen. Der ist genauso trostlos und tot. Die Natur ist nicht für unser Wohlgefallen und ästhetisches Empfinden da. Danke gür Ihre Aufmerksamkeit! Mit freundlichen Grüßen.

Bearbeitungshinweis: 
1) Liebe/r Ideengeber/in, vielen Dank für Ihre eingereichte Idee. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Unterstützung der Idee werben müssen und auch Ihre eigene Idee unterstützen können. Bitte beachten Sie, dass lediglich registrierte Nutzer eine Idee unterstützen können. Wenn Sie sich registriert haben, erscheint über dem Unterstützerbalken die Fläche "Idee unterstützen". Ein Kommentar unter der Idee wird nicht als Unterstützung gewertet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für die Unterstützung Ihrer Idee zu werben. Teilen Sie Ihre Idee z. B. bei Facebook, Twitter oder informieren Sie Verwandte und Bekannte per E- Mail. Diese Funktionen räumt Ihnen die Ideenplattform als Möglichkeit der Werbung für Ihre Idee ein. Bei einer haushaltswirksamen Idee müssen mindestens 50 Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Portal gefunden werden. Ist dies der Fall, wird sie durch die zuständigen Fachbereiche inhaltlich geprüft und - soweit erforderlich - den politischen Gremien zur Entscheidung zugeleitet. Wie bereits erwähnt, ist eine Registrierung zur Unterstützung von Ideen zwingend notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich einen Benutzernamen wählen, eine E-Mail-Adresse angeben und sich ein Passwort überlegen. Sollten noch Unklarheiten bestehen oder Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen das Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Rufnummer: 0531 470-3000 gern zur Verfügung. 2) 15.07.2020 - Die Idee hat die erforderliche Mindestunterstützeranzahl nicht erreicht.