Vorheriger Vorschlag

Fahrradampel in südliche Richtung zur Querung der westlichen Theodor-Heuss-Straße sollte weißen Zusatzpfeil für Geradeaus erhalten

Die Fahrradampel in südliche Richtung zur Querung der westlichen Theodor-Heuss-Straße sollte einen weißen Zusatzpfeil für Geradeaus erhalten.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Beleuchtung von Straßen und öffentlichen Anlagen

Ich möchte eine Verbesserung der Beleuchtungssituation im Hinblick auf Verkehrssicherheit, Sicherheitsempfinden und Energieeffizienz anregen.

weiterlesen
Verkehr

Fahrradweg im Madamenweg

Der Fußweg am Madamenweg ist besonders innerhalb des Ringes sehr schmal. Fahrradfahrende Kinder müssen ihn benutzen. Ich als Begleitperson darf ihn benutzen...
Wenn man sich das Foto anschaut passt neben meiner Tochter niemand mehr durch. Falls jetzt noch jemand aus einem Eingang kommt, ist ein Zusammenstoß auch bei langsamer Fahrweise recht wahrscheinlich.
Im Dunkeln schleichen wir da entlang, bei Helligkeit benutze ich auch mit meinen Kindern die Fahrbahn. Auf dem Fußweg ist es zu gefährlich. (Wir gefährden auch andere)
Für eine Radler-Freundliche Stadt ist der Madamweg bisher ein Negativbeispiel. Bitte denken sie über eine Veränderung des Madamenwegs nach. Parkflächen auf einer Seite der Straße könnten ausreichen um einen baulich getrennten Fahrradstreifen zu ermöglichen.

Bearbeitungshinweis: 
1) Liebe/r Ideengeber/in, vielen Dank für Ihre eingereichte Idee. Bitte denken Sie daran, dass Sie für die Unterstützung der Idee werben müssen und auch Ihre eigene Idee unterstützen können. Bitte beachten Sie, dass lediglich registrierte Nutzer eine Idee unterstützen können. Wenn Sie sich registriert haben, erscheint über dem Unterstützerbalken die Fläche "Idee unterstützen". Ein Kommentar unter der Idee wird nicht als Unterstützung gewertet. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten für die Unterstützung Ihrer Idee zu werben. Teilen Sie Ihre Idee z. B. bei Facebook, Twitter oder informieren Sie Verwandte und Bekannte per E- Mail. Diese Funktionen räumt Ihnen die Ideenplattform als Möglichkeit der Werbung für Ihre Idee ein. Bei einer haushaltswirksamen Idee müssen mindestens 50 Unterstützerinnen und Unterstützer auf dem Portal gefunden werden. Ist dies der Fall, wird sie durch die zuständigen Fachbereiche inhaltlich geprüft und - soweit erforderlich - den politischen Gremien zur Entscheidung zugeleitet. Wie bereits erwähnt, ist eine Registrierung zur Unterstützung von Ideen zwingend notwendig. Hierfür müssen Sie lediglich einen Benutzernamen wählen, eine E-Mail-Adresse angeben und sich ein Passwort überlegen. Sollten noch Unklarheiten bestehen oder Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen das Ideen- und Beschwerdemanagement unter der Rufnummer: 0531 470-3000 gern zur Verfügung. 2) 18.03.2020: Die Idee hat die erforderliche Mindestunterstützeranzahl nicht erreicht.

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Danke für den Hinweis. Ich persönlich nutze die Straße natürlich. Mein Kind hat dabei aber recht große Angst. Einerseits ist nur zum Teil Tempo 30 auf dem Madamenweg und selbst Kinder werden auf Höhe der Verkehrsinsel überholt. Dabei bleibt ein nur noch enger Abstand zum Fahrrad, dass es schon ein Wunder ist, dass noch nicht mehr passiert ist. Wahrscheinlich einfach deshalb, weil kaum jemand dort mit dem Fahrrad mit Kindern fährt. (Wie ich schrieb: en Negativbeispiel für eine fahrradfreundliche Stadt)

Das Parken von Autos auf einer Seite streichen und da dann einen vernünftigen Radweg anlegen. Bis dahin: Fahren Sie auf der Straße - anders geht es nicht! Radfahrer dürfen sich nicht überall wegdrängen lassen, um nur ja nicht die Autos zu "behindern"!