Vorheriger Vorschlag

Bessere Zuordnung der Lichtzeichenanlage

An der Kreuzung Augusttorwall/Wolfenbütteler Str. befindet sich eine Lichtzeichenanlage. Die Straße ist dreispurig. Die beiden linken Fahrbahnen führen zum John-F.-Kennedy-Platz. Die rechte Fahrspur führt zur Wolfenbütteler Str.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Übergang Neubaugebiet HDL

Der Übergang der 42 vom Neubaugebiet zum Bürgersteig ist für die Kinder zur Schule sehr gefährlich. Vor allem durch die Baufahrzeuge und Autos ist es nicht einfach , sicher aus dem Gebiet zu kommen .

weiterlesen
Verkehr

Extrem kurze Grünphase für Rad- und Fußverkehr

Wenn man mit dem Rad stadteinwärts fährt gewährt einem die Ampel an der Kreuzung Helmstedter Str. / Erzberg eine nur wenige Sekunden dauernde Grünphase. Der Autoverkehr hat weiterhin grün. Diese Situation ist insbesondere deshalb nicht nachvollziehbar, da man hier nur einen äußer wenig befahrenen Feldweg kreuzt.

Bearbeitungshinweis: 
1) Da es sich hier um eine haushaltsneutrale Idee handelt muss für die Unterstützung der Idee nicht geworben werden. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr wird die Anregung überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung wird das Ergebnis auf der Ideenplattform veröffentlicht. 2) Die Überprüfung hat Folgendes ergeben: Der Überweg auf Höhe Erzberg für den Fuß- und Radverkehr stadteinwärts wird parallel zum Kfz-Verkehr der Helmstedter Straße mit der maximalen Grünzeit geschaltet. Wenn der Verkehr aus der Straße Erzberg in Richtung Feldweg oder rechts stadtauswärts bzw. aus dem Feldweg oder die querenden Fußgänger Radfahrer über die Helmstedter Straße (also alle Nebenrichtungen bzw. die Helmstedter Straße querenden Verkehrsströme) das Freigabesignal anfordern, wird der genannte Überweg auf Rot geschaltet. Da die Geschwindigkeit für den hier maßgebenden Fußverkehr deutlich geringer ist als die des parallelen Kfz-Verkehrs muss die Grünphase für den Fuß- und Radverkehr früher abgebrochen werden, um Konflikte mit dem querenden Kfz-Verkehr auszuschließen. Eine getrennte Signalisierung für den Radverkehr ist wegen des gemeinsamen Geh-/ Radweges nicht möglich.