Verkehr

Durchfahrt Altstadtmarkt Richtung Brabandstraße nur für Anwohner, Taxen und ÖPNV freigeben

Ein weiterer Schritt für neue Mobilitätskonzepte in Braunschweig wäre es, die Durchfahrt Altstadtmarkt Richtung Brabandstraße bis zur Deutschen Bank für den regulären Autoverkehr zu sperren. Nur Taxen, ÖPNV und Anwohner wäre weiterhin berechtigt. Dies beruhigt den Verkehr im beliebten Fussgänger-Bereich rund um den Altstadtmarkt und erhöht die Attraktivität und Lebensqualität für Besucher*innen der Innenstadt.

Bearbeitungshinweis: 
1) Da es sich hier um eine haushaltsneutrale Idee handelt muss für die Unterstützung der Idee nicht geworben werden. Der Fachbereich Tiefbau und Verkehr wird die Anregung überprüfen. Nach Abschluss der Überprüfung wird das Ergebnis auf der Ideenplattform veröffentlicht. 2) Die Idee wurde mit dem folgenden Ergebnis geprüft: Ein allgemeines Durchfahrtsverbot für den Abschnitt Altstadtmarkt Richtung Brabandstraße ist nicht möglich. Über diesen Straßenabschnitt wird die Brabandstraße sowie im weiteren Verlauf der Bankplatz, die Südstraße und weitere Nebenstraßen erschlossen. In diesem Bereich sind u.a. diverse Geschäfte, Arztpraxen und Banken angesiedelt, welche auch weiterhin erreichbar sein sollen. Eine Beschränkung der Durchfahrt im Bereich des Altstadtmarkt Richtung Brabandstraße würde zu unnötigen Umwegen mit dem Kfz durch die Innenstadt führen und damit verbunden auch zu einer Erhöhung von Fahrzeit und des Kraftstoffverbrauch sowie der Abgas- und Lärmbelastungen in dem Bereich.