Nächster Vorschlag

Falschfahrer (Geisterfahrer) Hartgerstraße

Ich habe mich gefragt warum so vile KFZ die Hartgerstrasse in falscher Richtung (dar Einbahnstrasse) befahren?
Wie ich mit dem Auto vom Andreeplatz kahm wusste ich warum.
Die Schilder sind von Bäumen verdeckt!

weiterlesen
Verkehr

Bitte entfernen Sie die E-Roller aus BS

Bitte entfernen Sie die kürzlich eingeführten Roller wieder aus BS:

- sie werden an unmöglichen Stellen rücksichtslos abgestellt:
auf der Zwischeninsel einer Fußgängerampel
auf Haltestellen, dass man auf das Gleisbett heruntersteigen muss...wie schaffen das Menschen mit Rollator oder Kinderwagen?
mittlerweile mitten in privaten engen Hofzufahrten
usw.
- es gibt zahlreiche Verstöße
zu zweit auf Roller
Kinder hinten mit drauf
falsche Richtung
Fußweg und dann noch zu schnell, man hört sie dann nicht einmal etc.)
- das sind gefähliche Eingriffe in den Straßenverkehr, Fußgänger, Radfahrer müssen auf die Straße, Gleise oder den Radweg ausweichen
- auch Kinder müssen ausweichen und gehen auf den Radweg, die Straße oder Straßenbahnschienen, weil die Roller mitten im Weg parken und gefährden sich dadurch
Insgesamt sind sie Gefahr und Ärgernis, weil die Nutzer sich rücksichtlos verhalten, sich nicht informieren und sich nicht an die StVO halten.

Bearbeitungshinweis: 
Mit der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) vom 15. Juni 2019 wurde auf Bundesebene die Teilnahme des E-Tretrollers am öffentlichen Verkehr beschlossen. Neben der eKFV gilt ebenso die Straßenverkehrsordnung (StVO). Neben diesen Verordnungen, deren Einhaltung durch die zuständigen Ordnungsbehörden überwacht wird, hat die Stadt Braunschweig mittels Qualitätsvereinbarung einen Verhaltenskatalog entworfen, um die Qualität des Angebotes von E-Tretrollersharingsystemen in Braunschweig sicherzustellen. Bei der Qualitätsvereinbarung handelt es sich um eine freiwillige Selbstverpflichtung der Anbieter. Die Stadt steht im ständigen Austausch mit den Anbietern, um an die Einhaltung der Qualitätsmerkmale zu appellieren und die Regeln zum Abstellen der E-Tretroller zu festigen. Die Überwachung des fließenden Verkehrs obliegt vorrangig der Polizei; der ruhende Verkehr wird in erster Linie durch städtische Ordnungskräfte (Verkehrsüberwacherinnen und Verkehrsüberwacher sowie ZOD) kontrolliert. Fehlverhalten werden unter Beachtung des Bußgeldkataloges geahndet. Um ein schnelles Handeln zu ermöglichen bitte ich Sie, die Anbieter bei Beschwerden und Anregungen direkt zu kontaktieren. Die Kontaktdaten der Anbieter finden Sie auf den Fahrzeugen oder auf der Website der Stadt Braunschweig: https://www.braunschweig.de/leben/stadtplan_verkehr/sharing_Angebote/e-tretrollersharing.php.

Kommentare

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Praktisch die gleichen Argumente könnte man gegen den Autoverkehr ins Feld führen und dann dessen Abschaffung fordern.

Die falschparker bekommen in der stadt taeglich tickets fuer ihr fehlerhaftes verhalten.